Praxisnah gegen den illegalen Handel mit archäologischem Kulturgut

© Omar Sanadiki für die Agentur Reuters

Herzlich Willkommen zum Online-Workshop „Praxisnah gegen den illegalen Handel mit archäologischem Kulturgut“ im Rahmen des 7. EU CULTNET Meetings 2020!

Im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft möchte die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien einen praktischen Beitrag zur Bekämpfung des illegalen Handels mit Kulturgütern leisten und im Rahmen eines Online-Workshops einige Maßnahmen und Projekte vorstellen, die Kultur- und Ermittlungsbehörden in diesem Bereich unterstützen sollen. Wir sind davon überzeugt, dass der bereits bestehende Rechtsrahmen nur dann wirksam umgesetzt werden kann, wenn wir auch die praktischen Herausforderungen bewältigen, denen sich die zuständigen Behörden bei ihrer täglichen Arbeit regelmäßig gegenübersehen.

Das 7. EU CULTNET Meeting beginnt am 11. November 2020 um 11 Uhr mit dem vorgenannten Online-Workshop. Im Anschluss setzen die EU CULTNET-Mitglieder das Treffen als geschlossene Online-Konferenz bis zum 12. November 2020 fort.

Das 7. EU CULTNET Meeting und der Workshop werden unter Mitwirkung von Europol, des Bundeskriminalamts (BKA), der Kulturstiftung der Länder (KSL) und des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie (SIT) durchgeführt.